Working Day

Guten Morgen Leute, ich bin heute schon seit 4.30 Uhr munter und voller Energie an der Arbeit – war bislang selbst für mich eher ungewöhnlich zu dieser Uhrzeit. 😉

Was steht heute an?

Nachdem ich kaum von Südtirol zurück bin und am Freitag bereits wieder für eine Woche verreise, habe ich natürlich einiges vor- und aufzuarbeiten.

Am Blog weiterwerken, Checklisten abarbeiten, Sponsoren treffen – alles mit dabei.

Dazwischen absolviere ich meine inzwischen zur Routine gewordenen Sprint Einheiten am USI – 6 Sprints, 150 | 150 | 75 | 110 | 110 | 110 Meter. Jedes Mal aufs Neue ein Erlebnis, wenn die Muskeln brennen beginnen und aber noch einige Meter vor dir liegen! Aber wer ein Ziel vor Augen hat, muss da durch 😉

Crush your comfort zone!
Crush your comfort zone!

Schließlich ist das Sprinttraining absolviert und ich gehe noch gemütlich auslaufen.

Weiter geht es mit 2 Skypecalls; Die nächsten Arbeiten in Paris bei der Fashionweek im Oktober und die Moot Court Verhandlungen für ELSA wollen gut organisiert werden und erfordern einiges an Arbeitsaufwand.

Tagesstatistik
Ziel deutlich übertroffen!

Kurz darauf geht es weiter ans richtige Krafttraining; 5×8 Reps Dips mit 25 kg Zusatzgewicht und Pistol Squats in den Satzpausen stellen keine Herausforderung mehr dar, beim nächsten Training werde ich wieder um 2,5 kg steigern können. YES!

Im selben Takt geht es dann weiter: Rasenmähen bei den Großeltern, Schulung im Büro, Wochenplanung für die nächsten Tage… Der Abend ist schnell da, und kurz vor Mitternacht schließe ich dann mit diesen Zeilen. Alles in allem ein sehr erfolgreicher Tag, wie man auch anhand meiner heutigen Aktivitätsstatistik überprüfen kann – so soll es weitergehen!

Nächster Termin: Morgen, 07.00 Uhr USI Graz, Sprints – Blog to be continued, see you soon! 😉

Hey! Danke, dass du meinen Artikel zu Ende gelesen hast.

Hinterlasse mir doch einen Kommentar! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*