Wie erreiche ich mehr Selbstdisziplin?

Selbstdisziplin ist manchmal keine leichte Sache. Frustriert rennen wir immer wieder gegen eine unsichtbare Wand, die uns von unseren Zielen abhält und wir nicht dranbleiben können.

In diesem Artikel erfährst du, wie du in 3 Schritten mehr Selbstdisziplin erreichst.

More...

Wie-erreiche-ich-mehr-Selbstdisziplin-Niko-Juranek-Selbstbewusstsein-High-Performance-Persönlichkeitsentwicklung-Blog (2)

1. Meide die Extreme 

Klar, du hast unglaublich viele Ideen und möchtest deine bunten Interessen ausleben. Am besten jetzt sofort. Und alle gleichzeitig. Yeah!

Meine Erfahrung deckt sich hier mit vielen anderen Erfahrungsberichten: Entweder bin ich topmotiviert und will alles in kürzester Zeit probieren und schaffen – oder ich lasse es gleich sein, weil’s eh „nix bringt“ – weil's zu einfach ist und dadurch seinen Reiz verliert.

Schlussendlich sind wir frustriert, weil wir nichts geschafft haben. Weil wir uns einfach zu viel vornehmen – oder es gar nicht erst versuchen, weil es uns zu wenig reizt. 

Überlege anhand des Trainings:

  • Wenn du kräftiger werden willst, braucht dein Muskel einen Widerstand. Wenn du das Gewicht zu hoch wählst, wirst du kaum viele Wiederholungen schaffen, bzw. dich im schlechtesten Fall sogar verletzen, wo du lange Zeit brauchen wirst, um wieder zu deiner aktuellen Form zurückzukehren. 
  • Wenn du das Gewicht aber zu niedrig wählst, verlierst du bald deine Motivation, weil du merkst, dass es zu leicht ist und due tausende Wiederholungen machen kannst, und nichts weitergeht. 

Die richtige Balance wäre also das Gewicht, das du für eine gewisse Anzahl (zb 8-12 Wiederholungen) sauber und kontrolliert bewegen kannst, dich aber auch so anstrengt, dass du mit Aufmerksamkeit dabei sein musst. 

Es ist daher wichtig, die Balance zwischen diesen beiden Extremen zu finden, dich nicht mit Vorhaben zu überladen und dich nicht zu unterfordern – dabei dennoch zu verstehen, dass gerade eine Tätigkeit, die unter deiner vollen Leistungsfähigkeit liegt, dich in deinen Vorhaben am besten unterstützen kann. 

Mehr Selbstdisziplin erreichen Niko Juranek Persönlichkeitsentwicklung Bild 1

Nimm dir nicht zu viel auf einmal vor! (Bild: www_slon_pics / Pixabay)

2. Feiere kleine Erfolge 

Eine Möglichkeit, diese Balance zu finden, sind kleine Erfolge. Dieser mittlere Ansatz – kleine Ziele zu planen und auch zu feiern, ist sehr hilfreich – wenn wir sie nicht als „zu klein“, unbedeutend, unwichtig und selbstverständlich abtun, sondern wahrnehmen und auch feiern.

Eine einfache Übung: Du könntest dir bewusst sagen:

„Ich werde jetzt einen guten Kaffee zubereiten!“

– Und dann bereitest du deinen Kaffee zu.

Und dann sagst du:

„Ich werde jetzt meine Zähne putzen!“

– Und dann putzt du deine Zähne.

Und dann machst du vielleicht eine größere Aufgabe:

„Ich werde jetzt meinen Schreibtisch zusammenräumen!“

– Und auch das tust du.

Und je mehr du tust und tust, umso mehr Selbstdisziplin und Integrität erhältst du, weil du zu deinem Wort stehst und tust, was du sagst. Und so können die Aufgaben immer umfangreicher und größer werden, und auch diese wird man mit der Zeit sehr gut hinbekommen.

Mehr Selbstdisziplin erreichen Niko Juranek Persönlichkeitsentwicklung Bild 2

Kleine Erfolge dürfen (und sollten) gefeiert werden! (Foto: 5688709 / Pixabay)

3. Setze 3 konkrete Handlungen

Der beste Weg, diese Integrität zu erreichen, sind tägliche, kleine Handlungen.

Als Aufgabe: Nimm dir für heute 3 konkrete Handlungen vor, die dich deinem Ziel näherbringen und setze sie um, bevor du etwas anderes machst!

Wie oben gesagt: Diese müssen nicht die großen Gamechanger sein, aber auch nicht kleine, unwichige Belanglosigkeiten.

Vertraue darauf, dass sich die täglichen Handlungen summieren werden: 

  • 3 tägliche Handlungen sind im Jahr = 1.095 Handlungen! 

Also, wenn da nichts weitergeht... 😉 

Und wenn es doch mal nicht klappt, dass du eine Handlung beendest: Versuche es einfach nochmals, solange bis es klappt! Notfalls schreibe sie dir auf die erste Stelle des nächsten Tages und mache die anderen Sachen erst dann, wenn diese Sache erledigt ist.

Für mich war diese Gewohnheit ein absoluter Gamechanger für meine Selbstdisziplin!

Mehr Selbstdisziplin erreichen Niko Juranek Persönlichkeitsentwicklung Bild 3

Setze täglich 3 Handlungen für dein Ziel um! (Foto: bohed / Pixabay)

Fazit & Takeaway

Selbstdisziplin ist oft eine Sache, mit der wir anfangs hadern. Wenn wir aber die richtigen Schritte setzen und diese 3 Punkte befolgen, ist es leicht, schon bald mehr Selbstdisziplin zu erreichen.

Deine Aufgaben:

  • Punkt 1: Meide die Extreme. Überfordere dich nicht mit Vorhaben und verliere nicht den Reiz, weil etwas "zu klein" ist.
  • Punkt 2: Feiere kleine Erfolge. Setze dir kleine Ziele und erreiche sie konsequent
  • Punkt 3: Setze dir täglich 3 konkrete Handlungen, die du für dein Ziel tun wirst.

Ich wünsche dir viel Erfolg damit!

Lebe dein bestes Selbst, 


Pinn mich auf dein Pinterest Bord!

Wie-erreiche-ich-mehr-Selbstdisziplin-Niko-Juranek-Selbstbewusstsein-High-Performance-Persönlichkeitsentwicklung-Blog
Wie-erreiche-ich-mehr-Selbstdisziplin-Niko-Juranek-Selbstbewusstsein-High-Performance-Persönlichkeitsentwicklung-Blog (3)
Frau-Kampfsport-Wie-erreiche-ich-mehr-Selbstdisziplin-Niko-Juranek-Selbstbewusstsein-High-Performance-Persönlichkeitsentwicklung -Blog

About the Author

Niko Juranek beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Motivation, Selbstbewusstsein & Stressresilienz und berichtet dabei über seine Erfahrungen in Studium, Sport & auf dem Weg in die Selbstständigkeit als Trainer.

>